english
français
deutsch
italiano

Facebook
Twitter
Contacts
Esprit Montagne Esprit Montagne Esprit Montagne Esprit Montagne Esprit Montagne Esprit Montagne Esprit Montagne Esprit Montagne Esprit Montagne Esprit Montagne Esprit Montagne Esprit Montagne Esprit Montagne Esprit Montagne Esprit Montagne

Quota 4000 Tour

Kontakte und Informationen


Esprit Montagne - Mountain Guides



Für weitere Information, zögern Sie nicht uns zu knotaktierern



E-mail: info@espritmontagne.com

4000er Höhen


Eigenschaften
Bewährtes und von vielen unserer Freunden geschätztes Programm, das in einer Woche erlaubt, sich ein technisches Grundwissen in Bergsteigen, Gletschergehen und in den neuen Sicherungssystemen anzueignen.  Mit steigender Begeisterung erobern wir den Gran Paradiso (4061m), die Spitze Gnifetti, wo in die berühmte Capanna Margherita (4559m) eingekehrt wird, und schließlich den Monte Bianco, der mit seiner stattlichen Höhe von 4807m das Aostatal und die Vallée de l’Arve beherrscht.

Programm
Das Programm ist nur bei besten Bedingungen gültig, das deshalb bei Schlechtwetter angepasst und zwischen dem Bergführer und den Teilnehmern ausgemacht wird.

  • 1. Tag: um 09.00 Uhr Treffpunkt in Valsavarenche und Aufstieg zur Schutzhütte Chabod – am Nachmittag Übung im Gebrauch des Seiles und der Sicherungstechniken – Abendessen und Übernachtung in der Schutzhütte.
  • 2. Tag: Gletschergehen um sich im Gebrauch von Pickel und Steigeisen zu üben, Picknick, Abendessen und Übernachtung in der Schutzhütte.
  • 3. Tag: Aufstieg des Gran Paradiso und Abstieg über den üblichen Weg zur Schutzhütte Vittorio Emanuele – am Nachmittag Talabstieg und Fahrt zum Hotel.
  • 4. Tag: Fahrt nach Gressoney la Trinité und dann weiter zur Schutzhütte Città di Mantova, wo zu Abend gegessen und übernachtet wird.
  • 5. Tag: Aufstieg zur Spitze Gnifetti (4559 mt.) mit Einkehr in der Capanna Margherita – am Nachmittag Talabstieg und Fahrt ins Hotel.
  • 6. Tag: Fahrt nach Courmayeur und Auffahrt mit der Seilbahn zur  Helbronner Spitze  – Überquerung der Mer de Glace zu Fuß und Ankunft in der Schutzhütte Cosmiques – Abendessen und Übernachtung in der Schutzhütte
  • 7. Tag: Aufstieg des  Monte Bianco über den sogenannten Weg “des trois Mont Blanc”, Abstieg bei gegebenen Bedinungen entlang desselben Weges und Talabfahrt – bei schlechten Weg- oder Gletscherbedingungen entscheidet sich der Bergführer für eine Alternativtour. 

Niveau
Bergsteiger und Wanderer mittelmäßigen Niveaus; im Laufe der Woche werden graduell immer schwierigere Ziele erreicht, die dazu dienen, sich schließlich auf  den Monte Bianco gut vorzubereiten.

Material
Steigeisen - Pickel – Sitzgurt - 2 Paar Socken – lange Unterhose - Berghose – 2 Leibchen - Rollkragen – Fleecejacke – Batterien -Gilet (ratsam) –  Goretex Jacke + Hose – Mütze – Stirnband - Schildkappe – 2 Paar warme Handschuhe – gute Bergschuhe für Steigeisen – Sonnenbrillen zum Schutz vor Höhensonne – Sonnencreme für Gesicht und Lippen (Schutzfaktor min. 20) - Fotokamera – Stirnlampe - Thermosflasche.
Die fehlende technische Ausstattung kann auch über die Organisation beschaffen werden (besser schon bei der Buchung angeben).

Gruppen: mindestens 2, höchstens 4 Personen pro Bergführer
Zeit: 7 Tage / 6 Nächte – alle Wochen von Anfang Juli bis Ende September

Preise auf Anfrage erhältlich

Im Preis inbegriffen: Führung und Beratung des Bergführers und Vergabe des Gruppenmaterials (Seil, Haken, Karabiner, Gurt), Unfallversicherung.
Nicht im Preis inbegriffen: Halbpension in den Schutzhütten und Hotels im Tal, eventuelle Benutzung von Berganlagen (für die Gäste und für den Bergführer), die Fahrt zu und von den Reiseorten (bei Nachfrage gibt es die Möglichkeit einen Minibus zu organisieren), Leihgebühr des technischen Materials, all das was nicht ausdrücklich unter "im Preis inbegriffen" angeführt wird.